Die Bungalows oder Casetti !

Wenn Sie auf Bequemlichkeit und ein festes Dach über dem Kopf Wert legen, können Sie einen der etwa ein Dutzend Bungalows von U Furu mieten. Die wunderschönen Häuser mit Ihren Bruchsteinfassaden passen sich perfekt in die Landschaft ein. Je eine große, beschattete Terrasse mit Tisch und Stühlen sowie einer Steinbank erweitert die Häuser ins Freie.

Innen teilen sich die “Casetti” genannten Bungalows in eine variable Anzahl von Schlafräumen, ein Bad und einem Wohnraum mit großzügiger Küchenecke. Alle Räume sind vollständig, zweckmäßig, sauber und bequem ausgestattet.

Die Bungalows (‘Casetti’) gibt es in 3 verschiedenen Größen:

Casetti A : 55 m2, für 5-6 Personen
Ein Wohnraum mit Küchenecke (Gasherd, elektrischer Ofen, Spülbecken, Kühlschrank mit Gefrierfach, vollständiges Kochgeschirr), Tisch, Stühlen, Schlafsofa für 2 Personen. 2 Schlafräume für jeweils 2 Personen mit zwei zusammenstellbaren Bettem (exkl. Bettwäsche), Nachttischen und einem Wandregal. Badezimmer mit Badewanne und Waschbecken, separates WC

Casetti B : 45 m2, für 3-4 Personen
Wie Casetti A mit nur einem Schlafraum.

Casetti C : 30 m2, für 1-2 Personen
Ein Wohnraum mit Küchenecke (Gasherd, elektrischer Ofen, Spülbecken, Kühlschrank mit Gefrierfach, vollständiges Kochgeschirr), zwei zusammenstellbaren Betten (exkl. Bettwäsche), Tisch, Stühlen. Badezimmer mit WC, Dusche und Waschbecken.

Camping

U Furu verfügt über 50 schattige, terrassierte Stellplätze zum Campen am Westhang des Tals und auf den Wiesen direkt am Unterlauf des Bachs. Einige der Stellplätze sind für Wohnmobile und Wohnwagen geeignet. Einfache, aber gepflegte Sanitäranlagen (Toiletten, Duschen, Waschbecken und ein Münzwaschautomat) liegen leicht zugänglich im Zentrum des Campingbereichs.

Viel Platz mit Aussicht Die Stellplätze bieten jeweils Platz für ein großes Zelt und einen großzügigen Sitzbereich davor. Von den höher am Hang gelegenen Plätzen aus hat man eine fantastische Aussicht auf das Bachtal und die Ebene in Richtung Küste.

Korsika liegt im Mittelmeer, ca. 120 Kilometer westlich des italienischen “Stiefels”, etwa in der Höhe von Rom. Auf die Insel gelangt man entweder per Auto, Bus oder Bahn plus Autofähre oder per Flugzeug.

Anfahrt: Für die Anfahrt per Auto aus Deutschland bietet sich zwei Strecken an: München – Innsbruck – Bozen – Verona für Mittel- und Ostdeutschland sowie über Basel oder Schaffhausen durch die Schweiz und durch den Gotthard-Tunnel über Lugano nach Mailand für Westdeutschland. Von dort geht es jeweils weiter zu einem der Fährhäfen Savona, Genua, La Spezia oder Livorno. Weitere geeignete Fährhäfen sind Marseille und Nizza, wenn Sie über Frankreich reisen wollen. Wenn möglich, sollten Sie eine Fährverbindung nach Bastia wählen, da Sie von dort am einfachsten nach Porto-Vecchio gelangen. Die folgenden Fährgesellschaften bieten Verbindungen nach Korsika an: Corsica Ferries (de la France et l'Italie), Moby Lines (de l'Italie), SNCM Compagnie Méridionale de Navigation (du continent vers l'Ile, avec une liaison directe Marseille/Porto Vecchio)
Alle Fährgesellschaften bieten Sonderangebote und Rabatte auf Hin- und Rückfahrt zu bestimmten Zeiten an. Bitte informieren Sie sich auf den Web-Sites der Anbieter.
Per Flugzeug & Mietwagen: Mehrere Fluggesellschaften bieten Flüge nach Korsika an. Neben der Air Corsica, Air France, Easyjet, Ryanair, JetairFly, Transavia, XL Airways, Avro, FlyBaboo, Volotea
mit regelmäßigen Linienflügen sind das vor allem die preiswerteren Charterlinien, die Ihr Angebot von Saison zu Saison planen. An allen Flughäfen finden Sie Autovermieter wie Europcar, Avis und Hertz sowie einige lokale Anbieter.
Per Bahn Wenn Sie per Bahn anreisen wollen, müssen Sie bis zu einem der Fährhäfen reisen und dann mit einer der Autofähren übersetzen (siehe “Per Auto”). Zwischen Korsika und dem Festland verkehren keine Bahnfähren. Auf der Insel gibt es lediglich eine Bahnstrecke von Bastia südwestlich quer über die Insel nach Ajaccio bzw. Ile Rousse und Calvi.
Auf der Insel nach Porto-Vecchio
Wenn Sie per Auto angereist sind oder sich am Ankunftsort einen Mietwagen genommen haben, folgen sie einfach der Route National 198 die Ostküste herunter in Richtung Porto-Vecchio bzw. Bonifacio. Wenn Sie sich ohne Auto auf der Insel bewegen wollen, können Sie die Expressbusse oder Taxis nutzen, die in jedem größeren Küstenort verkehren. Die Betreiber sind oft kleinere private Unternehmen ohne Internet-Präsenz. Auf der Web-Site der korsischen Tourismus-Agentur (leider bisher nur auf Französisch) finden Sie einige Informationen zu den Anbietern. Trampen ist auf Korsika nicht zu empfehlen, da Sie sich dabei erfahrungsgemäß auf sehr lange Wartezeiten einstellen müssen.
Von Porto-Vecchio nach U Furu
Um von Porto-Vecchio nach U Furu zu kommen, folgen Sie einfach den Wegweisern (siehe Bild links), die an den Kreisverkehren der Umgehungsstraße aufgestellt sind. Die Karte unten zeigt Ihnen einen Plan des richtigen Wegs mit einigen nützlichen Landmarken.


Agrandir le plan

SNCM


ufuru map

La Météo du jour (weather today) à Ufuru :

Copyright © | www.u-furu.com | contact | Tél : +33 495 701 083 | Fax : +33 495 706 347
Tous droits de reproduction photos de nos résidents vacanciers réservés. Merci à eux !